Montag, 08. März 2021

Fall Perselli-Neumair: Geständnis schon vor einem Monat

Schon vor einem Monat soll Benno Neumair den Mord an seinen Eltern Laura Perselli (68) und Peter Neumair (63) gestanden haben. Das Verhör unterlag jedoch bis jetzt der Geheimhaltungspflicht.

Schon vor einem Monat soll Sohn Benno Neumair gestanden haben, seine Eltern Laura Perselli und Peter Neumair getötet zu haben. - Foto: © privat
Benno Neumair hat bereits vor einem Monat die Tat gestanden, gleich nachdem die Leiche seiner Mutter Laura Perselli aus der Etsch geborgen worden war.

„Das Geständnis erfolgte nach einem schweren Nervenzusammenbruch“, erklärte sein Anwalt Flavio Moccia der italienischen Nachrichtenagentur Ansa.

Das Verhör unterlag aber der Geheimhaltungspflicht, weshalb die Nachricht bis heute nicht durchsickerte.

Am Montag hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungsakte an den Vorerhebungsrichter übergeben, wodurch die Geheimhaltungspflicht nichtig wurde.

Mittels Beweissicherungsverfahren soll die Zurechnungsfähigkeit des 30-Jährigen geprüft werden.

Wie Ansa berichtet, soll Benno Neumair bei der Einvernahme erklärt haben, er habe seinen Vater Peter Neumair nach einer kurzen Auseinandersetzung erwürgt. Seine Mutter habe er am gleichen Tag, allerdings etwas später ermordet. Er soll auch bestätigt haben, dass er beide Leichen in die Etsch geworfen hat.

ansa/stol