Dienstag, 26. Januar 2021

Fall Perselli/Neumair: Taucher suchen wieder entlang der Etsch

Aufgrund neuer Hinweise im mutmaßlichen Mordfall Laura Perselli und Peter Neumair hat die Staatsanwaltschaft sowie die ermittelnden Polizeibehörden am Dienstag erneut eine Suchaktion entlang der Etschbrücke auf Höhe des Safety Parks angeordnet. Die Suche blieb ohne Ergebnis.

Erneut wird bei der Etschbrücke, an der Blutspuren gefunden worden waren, mit Booten und Jetski gesucht. - Foto: © DLife
Bis zum Einbruch der Dunkelheit standen die Wasserrettung der Berufsfeuerwehr, die Wasserrettung von Bozen und Brixen, die Tauchergruppen der Feuerwehren und die Freiwilligen Feuerwehren von Pfatten und Leifers im Einsatz.

Auch die Carabinieri waren vor Ort.


Genauestens abgesucht wurde über mehrere Stunden der Bereich rund um die Etschbrücke beim Safety Park zur Frizzi Au entlang des Flusses mit mehreren Booten und auch Jetskis, sowie mit Mannschaften vom Lande aus. Neben Unterwassersichtgeräten wurden auch Sonargeräte eingesetzt, um so den Untergrund des Flussbettes zum wiederholten Male zu durchforsten. Keine Personen konnten unter dem Wasser ausfindig gemacht werden.



Bei jener Brücke also, an der – wie berichtet – Blutspuren sichergestellt wurden und laut Hypothese der Ermittler die Leichen der beiden Eheleute Perselli/Neumair, die seit dem 4. Jänner spurlos verschwunden sind, in die Etsch geworfen worden sein sollen.



Ob die an der Etschbrücke gefundenen Blutspuren tatsächlich von einem der beiden Vermissten stammen, wird man erst in einigen Tagen wissen. Bis dahin sollte die Expertise des RIS-Labors vorliegen.

Unter Mordverdacht steht der Sohn des Ehepaars, Benno Neumair. Indizien oder gar Beweise gibt es bislang noch keine. Und auch von den beiden Vermissten oder deren Leichen fehlt weiter jede Spur. Benno Neumair befindet sich jedenfalls weiter auf freiem Fuß. Und für ihn gilt auch weiter die Unschuldsvermutung.

Dennoch: Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Jetzt werden auch die Handydaten von Benno Neumair ausgewertet– in wenigen Tagen wird hier mit dem Ergebnis gerechnet. Die auch als Bit-Stream-Kopie bekannte, exakte Reproduktion des Inhalts des Telefons könnte von strategischer Bedeutung werden.

Hier lesen Sie, was Bennos Freundin, Onkel und Schwester zu dem Fall sagen.

vs