Freitag, 22. Dezember 2017

Fall Schwazer: Doping-Labor blockt weiter

Nichts wird es mit der schnellen Auslieferung der Dopingproben, die Alex Schwazer seine Teilnahme bei Olympia in Rio gekostet hat. Das Labor in Köln will den genauen Ablauf der Überstellung an Italien wissen. Bis dahin bleibt die Probe in Köln.

Mit einem DNA-Test sollen die Ermittler abklären, ob bei Schwazers Urinproben getrickst worden ist.
Badge Local
Mit einem DNA-Test sollen die Ermittler abklären, ob bei Schwazers Urinproben getrickst worden ist. - Foto: © STOL

stol