Mittwoch, 12. Juni 2019

Fall Schwazer: Verdachtsmomente auf Manipulation verdichten sich

Im Doping-Krimi um Alex Schwazer verdichten sich die Verdachtsmomente, wonach bei der vom Geher aus Kalch abgegebenen Urinprobe nachträglich Hand angelegt worden sein könnte – und zwar gleich zweimal. Je näher der Abgabetermin des Gutachtens von RIS-Oberst Giampietro Lago rückt, desto länger wird die Liste der Ungereimtheiten in dem Fall.

Alex Schwazer
Badge Local
Alex Schwazer - Foto: © D

stol