Freitag, 09. August 2019

Falsche "Freundschaft" endet in Raub: Diebin geschnappt

Eine falsche "Freundschaft" wäre einer 86-jährigen Boznerin am Donnerstagnachmittag beinahe zum Verhängnis geworden. Eine 57-Jährige nutzte einen Besuch in der Wohnung der Seniorin, um sich Teile ihres wertvollen Schmuckes unter den Nagel zu reißen. Die Diebin wurde von einer Streife der Polizei geschnappt und festgenommen.

Die Diebin wurde ins Gefängnis von Trient überstellt.
Badge Local
Die Diebin wurde ins Gefängnis von Trient überstellt. - Foto: © D

Unter einem falschen Namen hatte die 57-jährige P.D. - aus Eppan stammend, jedoch momentan ohne fixen Wohnsitz in Südtirol - das Vertrauen der älteren Frau aus der Landeshauptstadt gewonnen. 

Am Donnerstag wollte sie dann einen Nutzen aus dieser falschen "Freundschaft" ziehen. Unter dem Vorwand, das Bad zu benutzen, schlich sie sich während eines Besuches in das Schlafzimmer der Boznerin und entwendete dort Schmuck, Uhren und andere Wertgegenstände, bevor sie sich eilig aus dem Staub machte.

Nachdem die Seniorin des Raubes gewahr geworden war, holte sie sich umgehend Hilfe bei ihren Familienmitgliedern, welche die Ordnungskräfte kontaktierten. 

Einer Streife der Staatspolizei gelang es schließlich, die Diebin zu schnappen und ins Gefängnis von Trient zu bringen. 

Die unter Schock stehende 86-Jährige erstatte Anzeige.

stol

stol