Donnerstag, 22. Juni 2017

Falscher Erdbebenalarm in Kalifornien sorgt für Unruhe

Ein falscher Erdbebenalarm hat die Bewohner des US-Staats Kalifornien kurzfristig beunruhigt.

Ein falscher Erdbebenalarm hat die Bewohner des US-Staats Kalifornien kurzfristig beunruhigt.
Ein falscher Erdbebenalarm hat die Bewohner des US-Staats Kalifornien kurzfristig beunruhigt. - Foto: © LaPresse

Forscher des California Institute of Technology in Pasadena hatten Daten des schweren Erdbebens von 1925 ausgewertet und diese am Mittwochnachmittag (Ortszeit) mit der Jahreszahl 2025 irrtümlich per Mail an das US-Erdbebenzentrum weitergeleitet, wie die Medien berichteten. Die Warnung wurde nach wenigen Minuten als Falschmeldung erkannt und gelöscht.

„Die Warnung hat in mehr als nur einem Newsroom Alarmglocken ausgelöst“, kommentierte der Sender abc7.

Bei dem Beben im Juni 1925 starben 13 Menschen, große Teile von Santa Barbara wurden zerstört.

Kalifornien liegt an der Schnittstelle von zwei tektonischen Platten, daher wird die Region häufig von Erdbeben heimgesucht.

dpa

stol