Montag, 04. Mai 2015

Familienbeirat: Leitlinien zur Kinderbetreuung vorgestellt

Erste Leitlinien für ein neues Konzept zur Kinderbetreuung sind am Montag den Mitgliedern des Landesfamilienbeirates vorgestellt. Ressortdirektor Stefan Walder präsentierte die erarbeiteten Richtlinien, zu denen der Beirat nun Stellung beziehen und über die in Kürze auch die Landesregierung befinden wird.

Erste Leitlinien zur Kinderbetreuung wurden heute dem Familienbeirat vorgestellt - Foto: LPA
Badge Local
Erste Leitlinien zur Kinderbetreuung wurden heute dem Familienbeirat vorgestellt - Foto: LPA

Derzeit werden in Südtirol 80 Prozent der Kleinkinder unter drei Jahren zu Hause betreut. Die Anzahl der Kinder im Alter bis zu zehn Jahren wird Prognosen zufolge in den nächsten Jahren konstant bleiben.

Auf der Grundlage statistischer Daten und Prognosen hat sich im Ressort von Familienlandesrätin Waltraud Deeg eine Arbeitsgruppe mit den unterschiedlichen und vielfältigen Kinderbetreuungsmodellen befasst, Vergleiche mit anderen Regionen angestellt und einen Vorschlag für Leitlinien ausgearbeitet, die in der Folge in ein Konzept münden sollen. Diesen Vorschlag hat Ressortdirektor Walder dem Familienbeirat vorgestellt.

"Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ändern sich auch für Familien. Auf Familien kommen große Herausforderungen zu, auf die es sich einzustellen gilt. Denn Familien brauchen verlässliche Rahmenbedingungen, um sich in ihrer Formenvielfalt und in ihren individuellen Bedürfnissen entfalten zu können", so Familienlandesrätin Deeg zur Ausgangslage.  

LPA

stol