Samstag, 17. August 2019

Familiendrama: Brüder ertrinken im Iseosee

2 Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren sind am Freitag im Krankenhaus gestorben, nachdem sie zuvor im Iseosee unter Wasser geraten waren.

Die beiden Pakistaner, die im Iseosee unter Wasser geraten waren, sind Samstagnacht verstorben.
Die beiden Pakistaner, die im Iseosee unter Wasser geraten waren, sind Samstagnacht verstorben. - Foto: © shutterstock

Die beiden pakistanischen Jugendlichen hatten einen Familienausflug mit ihren Eltern und ihrem 18-jährigen Bruder am Iseosee unternommen. Laut Polizeiangaben soll der 17-Jährige als erstes in den See gesprungen sein. Als dieser in Schwierigkeiten geriet, folgten ihm sein 1 Jahr jüngerer Bruder und dann auch der 18-Jährige ins Wasser.

Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtet, war der Älteste der 3 Brüder der Einzige, der wieder auftauchte und von anderen Badegästen gerettet werden konnte. Von den beiden Minderjährigen fehlte jede Spur. Heraneilende Taucher der Feuerwehr brauchten 40 Minuten, um die beiden Jugendlichen im See zu finden.

Sie wurden in äußerst kritischem Zustand, aber noch lebend gerettet. Nach den Wiederbelebungsversuchen wurden die beiden Pakistaner sofort ins Krankenhaus nach Brescia und Bergamo geflogen, wo sie in der Nacht auf Samstag starben.

Der Iseosee verläuft zunächst flach, ehe es dann steil nach unten geht. Die Jugendlichen dürften die Tiefe des Gewässers unterschätzt haben und, da sie nicht schwimmen konnten, untergegangen sein.

stol/jno

stol