Freitag, 15. Februar 2019

Familiengottesdienste haben sich etabliert

Rund die Hälfte der 281 Südtiroler Pfarreien hat an der Umfrage des diözesanen Amtes für Ehe und Familie zu Kindern in der Kirche teilgenommen. Wichtigstes Ergebnis der Umfrage: Familiengottesdienste haben sich fast flächendeckend etabliert und in etwa der Hälfte der Kirchen gibt es bereits „räumliche“ Angebote für Kinder. Allerdings rücken für einen Großteil der Pfarrgemeinden die Kinder erst ab dem Erstkommunionalter ins Blickfeld.

Familiengottesdienste haben sich landesweit etabliert. - Foto: Diözese Bozen-Brixen
Badge Local
Familiengottesdienste haben sich landesweit etabliert. - Foto: Diözese Bozen-Brixen

stol