Dienstag, 01. März 2016

Fassatal: Zuerst von Lawine mitgerissen, dann angezeigt

Um die Mittagszeit hat eine Lawine im Fassatal drei Skifahrer mitgerissen. Alle Beteiligten hatten Glück im Unglück und kamen mit dem Leben davon. Doch wenige Stunden später kassierten sie eine Anzeige.

Archivbild
Archivbild - Foto: © shutterstock

Zum Vorfall kam es am Montag bei Canazei. Nahe „Belvedere“ lösten sich gegen die Mittagszeit Schnee- und Eismassen und rauschten zu Tal. Drei Skifahrer wurden von der Lawine mitgerissen. Während sich einer mit eigenen Kräften aus dem Schnee befreien konnte, wurden die anderen Wintersportler verschüttet.

Ein Rettungseinsatz startete: Vom Trentino stiegen Retter zur Unglücksstelle auf, auch der Südtiroler Rettungshubschrauber Aiut Alpin wurde zum Einsatz gerufen. Der Einsatz nahm ein glückliches Ende: Die Skifahrer konnten lebend aus der Lawine gerettet werden.

Bei den beiden handelt es sich um Vater und Sohn, beide aus der Slowakei. Ein Patient wurde ins Krankenhaus von Trient gebracht, der andere ins Bozner Spital geflogen. Der minderjährige Sohn soll, einem Bericht der Online-Nachrichtenseite „L’Adige“ zufolge, beinahe unverletzt davongekommen sein. Der Vater zog sich eine Beinverletzung zu.

Vorfall mit Folgen

Doch für die beiden Skifahrer soll der Vorfall Folgen haben: Wie „L’Adige“ berichtet, hätten die Ermittlungen der Ordnungshüter ergeben, dass die beiden abseits der gesicherten Pisten, in einer wegen Lawinengefahr gesperrten Zone unterwegs gewesen sein sollen. Weil sie so die Lawine selbst fahrlässig ausgelöst haben sollen, kassierten die beiden eine Anzeige. Die dafür vorgesehene Strafe variiert zwischen einem und fünf Jahren Haft.

Achtung, Lawinengefahr!

Am Montag herrschte im betroffenen Gebiet, wie in Südtirol, Lawinengefahr der Stufe 4. Mittlerweile wurde die Lawinengefahr, was Südtirol betrifft, wieder auf Stufe 3 gesenkt. Doch die Situation sei, so berichtete der Lawinenwarndienst am Montag, vor allem an der Grenze zum Trentino und Belluno nach wie vor heikel.

stol

stol