Mittwoch, 06. Dezember 2017

Fehlersuche nach Zugunglück in Deutschland dauert

Die Suche nach der Ursache für das Zugunglück mit fast 50 Verletzten im nordrhein-westfälischen Meerbusch in Deutschland wird sich noch länger hinziehen. „Ich rechne nicht damit, dass wir die betroffene Strecke in nächster Zeit nutzen können”, sagte Marcel Winter, der Sprecher von National Express Rail, am Mittwochfrüh.

Dutzende Menschen wurden beim dem Zugunglück verletzt. - Foto: APA (dpa)
Dutzende Menschen wurden beim dem Zugunglück verletzt. - Foto: APA (dpa)

stol