Freitag, 02. Juli 2021

Feuer in Auer: Flammen fressen sich durch Dach im Zentrum

Große Aufregung am Freitagnachmittag im Zentrum von Auer: Ein Haus am Hauptplatz stand in Flammen. Das Dach brannte. Mittlerweile ist die Situation aber unter Kontrolle.

Der gesamte Dachstuhl brannte ab, das Dach musste abgetragen werden. - Foto: © FFW Auer
Um 16.40 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren alarmiert: Im Einsatz standen die Wehrleute aus Auer, Tramin, Branzoll, Leifers und Neumarkt.

Im Erdgeschoss des betroffenen Hauses ist die Apotheke untergebracht. In den oberen Stockwerken befinden sich Wohnungen. Entstanden sein soll das Feuer laut ersten Informationen in der oberen Etage; bestätigt ist das aber noch nicht.

Fest steht: Beim Eintreffen der Feuerwehren stand bereits der gesamte Dachstuhl in Flammen.



Mit 2 Drehleitern wurde sofort ein Außenangriff gestartet, um ein Übergreifen der Flammen auf die nebenliegenden Gebäude zu verhindern.

Glücklicherweise konnten sich alle Bewohner rechtzeitig in Sicherheit begeben. Eine Person wurde vor Ort vom Weißen Kreuz behandelt, musste aber nicht eingeliefert werden. Ansonsten waren keine Verletzten zu beklagen.

Mittlerweile ist das Feuer unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten werden aber noch einige Zeit andauern.

Auch der Organisatorische Leiter des Weißen Kreuzes aus Bozen, ein Rettungswagen des Weißen Kreuzes aus Neumarkt und die Carabinieri standen im Einsatz.

Die Brandursache wird von der Bozner Berufsfeuerwehr ermittelt.



Videoaufnahmen aus dem Dorfzentrum zeigen, dass die Situation ansonsten ruhig war: Panik ist nicht ausgebrochen.

Die Schäden am Gebäude sind beträchtlich. Umstehende Häuser konnten aber offenbar großteils abgeschirmt werden.

kn/liz