Dienstag, 02. Juli 2019

Feuer in russischem U-Boot: 14 Tote durch Rauchgasvergiftung

Bei einem Brand in einem russischen U-Boot sind am Montag 14 Matrosen an Rauchgasvergiftung gestorben.

In einem U-Boot sind 14 Menschen gestorben.
In einem U-Boot sind 14 Menschen gestorben. - Foto: © shutterstock

Wie das Verteidigungsministerium in Moskau laut russischen Agenturen am Dienstag mitteilte, ereignete sich das Unglück auf einer Militärbasis in der nordrussischen Stadt Seweromorsk. Die Unfallursache ist noch unklar, eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Das Feuer sei bei Forschungsarbeiten in tiefen Gewässern entstanden, so das Verteidigungsministerium. Die Besatzung wollte Messungen am Meeresboden vornehmen. Das U-Boot befindet sich nun im Militärhafen Seweromorsk nahe der Stadt Murmansk.

apa/ag./dpa

stol