Freitag, 04. Dezember 2020

Feuer in Südkalifornien treibt Tausende aus ihren Häusern

Ein schnell um sich greifendes Feuer hat Menschen im US-Staat Kalifornien südöstlich von Los Angeles aufgeschreckt.

Auch Tiere fliehen vor den Flammen.
Auch Tiere fliehen vor den Flammen. - Foto: © APA (AFP) / PATRICK T. FALLON
Das sogenannte Bond-Feuer im Bezirk Orange County breitete sich am Donnerstag wegen heftiger Winde schnell aus.

Etwa 25.000 Menschen hätten vorsichtshalber ihre Häuser verlassen, teilte die Feuerwehr mit. Am Donnerstagabend (Ortszeit) war der Brand erst zu 10 Prozent unter Kontrolle.

In Südkalifornien warnten die Behörden vor starken Santa-Ana-Winden, die vor allem im Herbst und Winter auftreten. Die diesjährige Waldbrandsaison in dem Westküstenstaat ist die flächenmäßig verheerendste seit Beginn der Aufzeichnungen.

Mehr als 16.100 Quadratkilometer Wald und Nutzland verkohlten durch heftige Feuer in vielen Teilen Kaliforniens bereits. Bei anhaltender Trockenheit und starken Winden ist weitere Zerstörung im Dezember zu befürchten.

apa

Schlagwörter: