Mittwoch, 14. August 2019

Feuerteufel in Bozen unterwegs?

In Bozen gingen in der Nacht auf Mittwoch gleich mehrere Müllcontainer in Flammen auf.

Die Berufsfeuerwehr musste mehrmals ausrücken.
Badge Local
Die Berufsfeuerwehr musste mehrmals ausrücken. - Foto: © STOL

3 Mal musste die Berufsfeuerwehr Bozen allein in der Nacht auf Mittwoch ausrücken. In mehreren Teilen der Landeshauptstadt, unter anderem in der Crispistraße, bei der Rittner Seilbahn und in der Piavestraße, war es zu Bränden gekommen. 

Papier- und Plastikmüllcontainer hatten Feuer gefangen, wie die Berufsfeuerwehr gegenüber STOL bestätigte. 

Die Brände gingen glimpflich aus, sie griffen nicht auf anliegende Fahrzeuge oder Gebäude über und konnten schnell gelöscht werden. 

Es ist nahe liegend, dass die Brände gelegt wurden. Immer wieder war es in der Vergangenheit in Bozen zu solchen Bränden gekommen, wo Feuerteufel ihr Unwesen getrieben haben sollen. 

stol 

stol