Donnerstag, 4. August 2022

Feuerwehrkommandant: „Es krachte und klumperte eine gefühlte Ewigkeit“

10 Jahre sind vergangen, als in der Nacht auf den 5. August schwere Unwetter über Pfitsch hereinbrachen und ein Bild der Verwüstung hinterließen. 2 Menschen verloren nach Murenabgängen ihr Leben. Feuerwehrkommandant Hermann Knollenberger erinnert sich an die dramatischen Stunden. + Von Filippa Schatzer

Mehrere Murenabgänge haben im Pfitscher Hochtal eine Spur der Verwüstung hinterlassen. An vielen Wohnhäusern, landwirtschaftlichen Gebäuden und Kulturflächen gibt es enorme Schäden. - Foto: © Zivilschutz









jp

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





Alle Stellenanzeigen