Mittwoch, 22. März 2017

Flashmob zum Weltwassertag: Mit Schirm und Schnorchel

Die Aktion der Kampagne „Mahlzeit.coltiviamo la vita.deboriada“ zum Weltwassertag 2017 war ein voller Erfolg. Zahlreiche Schüler in mehreren Südtiroler Städten machten auf das Thema Wasser durch bunte Aktionen aufmerksam.

Die Schüler mehrerer Schulen in Südtirol haben sich am Tag des Wassers Aktionen überlegt. - Foto: DLife
Badge Local
Die Schüler mehrerer Schulen in Südtirol haben sich am Tag des Wassers Aktionen überlegt. - Foto: DLife

Ab 11 Uhr waren die Schüler am Brunnen am Waltherplatz in Bozen versammelt. Zu ihnen hatten sich auch der Südtiroler Landesrat für Umwelt Richard Theiner, Flavio Ruffini, der Direktor der Landesagentur für Umwelt und Thomas Senoner, der Direktor des Amtes für Gewässernutzung vor Ort.

Die Schüler der 3. Oberschulklasse vom Franziskaner Gymnasium Bozen fielen durch lustige Schwimmbrillen, Schnorchel und Regenschirme ins Auge. Sie verteilten Gläser voll Brunnenwasser an die Passanten, führten mit ihnen ein Wasserquiz durch und diskutierten angeregt rund um das Thema Wasser.

Foto: DLife/df
In Brixen waren die Schüler durch rosa Bademäntel zu erkennen, während sich die Schüler in Bruneck Wassertropfen auf die Gesichter gemalt hatten.
Auch in Meran fand der Flashmob zum Thema Wasser mit den Schülern der FOS statt.

stol

stol