Donnerstag, 10. Oktober 2019

Fliegerbombe am Verdiplatz: Sperre und Verkehrschaos

Bei Grabungsarbeiten ander Loreto-Brücke in Bozen haben Bauarbeiter am Mittwochnachmittag eine Fliegerbombe entdeckt. Die Arbeiten wurden eingestellt, das Gebiet großräumig gesperrt. Was folgte, war ein absolutes Verkehrschaos.

Bei Grabungsarbeiten wurde die Fliegerbombe entdeckt.
Badge Local
Bei Grabungsarbeiten wurde die Fliegerbombe entdeckt. - Foto: © Matteo Groppo

Gegen 14.30 Uhr wurde die rund 280 Kilogramm schwere Fliegerbombe der Amerikaner aus dem 2. Weltkrieg entdeckt: Ein Baggerfahrer war bei Grabungsarbeiten auf den explosiven Fund gestoßen, die Arbeiten wurden umgehend eingestellt.

Schnell wurden die Sprengmeister eingeschaltet, am Lokalaugenschein nahmen außerdem die Berufsfeuerwehr, die Stadtpolizei, das Regierungskommissariat und Stadtrat Luis Walcher teil.



Einstimmig der Beschluss, den Fundort großräumig abzusperren: Die Zufahrt zum Verdiplatz wurde an der Kreuzung Mayr-Nusser- und Schlachthofstraße für den Verkehr abgeriegelt, ebenso die Brücke und der am Fundort vorbeiführende Radweg. Gleiches passierte auf dem Verdiplatz: Die Auffahrt zur Loreto-Brücke war nicht mehr möglich.

+++ Bombenfund in Bozen +++Update: 9 Oktober 21:30 UhrDie Zufahrt zum Verdiplatz vom Virgl kommend und die...

Pubblicato da Verkehrsinfos.it su Mercoledì 9 ottobre 2019


Straßen voraussichtlich 10 Tage lang gesperrt

Direkte und absehbare Folge war ein Verkehrschaos sondergleichen: Die Sperre, das Regenwetter und der Feierabendverkehr sorgten für Stillstand auf den Straßen, nicht nur im Stadtgebiet, sondern auch in der Peripherie.

Am heutigen Donnerstag sollen weitere Schritte beschlossen werden, die Straßensperre könnte jedoch bis zu 10 Tage lang andauern.

„Laut dem Stand der Dinge ist die Bombenentschärfung für den 20. Oktober geplant. Bis dahin bleiben die Durchfahrtsverbote auf alle Fälle bestehen“, sagte Walcher dem Tagblatt „Dolomiten“ am frühen Abend.

Der Zugverkehr bleibt aufrecht.


liz