Samstag, 04. August 2018

Flucht, Diebstahl und Einbruch: 3 Carabinierieinsätze

Gleich 3 Straftäter gingen den Carabinieri in Südtirol kürzlich ins Netz. Während sie Ordnungshüter am Brenner einen vorbestraften Italiener dingfest machten, wurde in Partschins ein Einbrecher auf frischer Tat ertappt. In Bozen wurde ein Ladendieb angehalten.

Die Carabinieri stellten in Partschins jede Menge Diebesgut sicher.
Badge Local
Die Carabinieri stellten in Partschins jede Menge Diebesgut sicher.

Der erste Schlag gelang in einem Zug am Bahnhof von Brenner. Eine Carabinieristreife aus Mestre wurde im Rahmen der Grenzkontrollen auf einen Mann aufmerksam, der sich im Bad eines Zuges versteckte.

Bei der Identifikation des Mannes stellte sich heraus, dass es sich um einen mehrfach vorbestraften 60-Jährigen Italiener handelte, der sich auf der Flucht befand. Er wurde verhaftet und ins Bozner Gefängnis gebracht. 

Ebenfalls dort landete ein Einbrecher, der in Partschins auf frischer Tat ertappt wurde. Der 50-Jährige, mehrfach vorbestrafte Italiener wurde von den Bewohnern überrascht, als er maskiert mehrere Schmuckstücke aus einer Wohnung entwenden wollte. 

Die Carabinieri von Schlanders wurden an den Tatort gerufen und stellten neben der Beute auch einige Einbruchswerkzeuge sicher.

Ladendieb in Bozen geschnappt 

Ein 34-Jähriger Albaner wurde hingegen am Ausgang der Mediaworld-Filiale im Twenty in Bozen angehalten. Die Sicherheitsbeauftragten de Geschäftes ertappten ihn dabei mit mehrere nicht bezahlten Waren. Der Mann wurde auf freien Fuß angezeigt. 

stol 

stol