Dienstag, 07. Juli 2015

Flüchtlingsdrama mit Hunderten Toten: Erste Opfer beerdigt

Fast drei Monate nach dem Flüchtlingsunglück mit Hunderten Toten auf dem Mittelmeer sind 13 Opfer auf Sizilien beigesetzt worden.

Die ersten Opfer wurden bestattet.
Die ersten Opfer wurden bestattet.

Bei der interreligiösen Trauerfeier in Catania waren am Dienstag koptische, islamische und katholische Geistliche dabei. Die Leichen der Männer sollten auf dem Friedhof der Stadt bestattet werden.

Catania gedenke der Menschen, die ihre Heimat verlassen hätten, um einem Traum zu folgen, sagte Bürgermeister Enzo Bianco.

 

Die Leichen waren vergangene Woche nach Sizilien gebracht worden. Sie waren die ersten, die vom Meeresgrund geborgen wurden (STOL hat berichtet).

Das Schiff war am 18. April vor der libyschen Küste gesunken. Dabei kamen wahrscheinlich etwa 800 Menschen ums Leben. Die allermeisten konnten bisher nicht geborgen werden. Die italienische Regierung hatte die Bergung des Wracks angeordnet, die derzeit läuft.

dpa

stol