Sonntag, 04. Dezember 2016

Flüchtlingstragödie in Tirol: Zustand von drittem Opfer sehr kritisch

Der Zustand des dritten Opfers der Flüchtlingstragödie mit zwei Toten am Bahnhof Wörgl ist am Sonntag nach wie vor „sehr kritisch“ gewesen. Der Schwerstverletzte befand sich laut Polizei auf der Traumatologischen Intensivstation der Innsbrucker Klinik. Die Obduktion der beiden Toten soll morgen, Montag, durchgeführt werden.

Die Flüchtlingstragödie ereignete sich am Bahnhof in Wörgl.
Die Flüchtlingstragödie ereignete sich am Bahnhof in Wörgl.

stol