Freitag, 01. April 2016

Flüchtlingsunterkunft in Bozen: Mann wird gewalttätig

Statt in der Flüchtlingsunterkunft „Haus Sara“ sitzt ein 30-Jähriger seit Donnerstagabend im Bozner Gefängnis. Dem Mann wird vorgeworfen, gewalttätig geworden zu sein.

Archivbild - Foto: Quästur Bozen
Badge Local
Archivbild - Foto: Quästur Bozen

Am Donnerstagnachmittag wurden die Beamten der Bozner Quästur in die Flüchtlingsunterkunft „Haus Sara“ in Bozen gerufen. Ein Mann hatte, Angaben der Polizei zufolge, ein gewalttätiges Verhalten an den Tag gelegt.

Als die Polizisten den Mann stellen wollten, ging dieser auf die Beamten los. Doch die Polizisten konnten ihn festhalten. Sie brachten den 30-Jährigen in die Quästur und zeigten ihn an – wegen erschwerter Bedrohung, Widerstands gegen einen Amtsträger und Körperverletzung.

Der gebürtige Nigerianer Philipp Omhenimhen sitzt nun im Bozner Gefängnis.

stol

stol