Montag, 08. Juni 2020

FORST-Lkw kippt um: Fahrer schwerst verletzt

Zu einem Aufsehen erregenden und leider auch schlimmen Unfall ist es am Montag gegen 13 Uhr in der Mahr bei Brixen gekommen. Der 46-jährige Fahrer wurde dabei schwerst verletzt.

Der Fahrer des Lkw erlitt schwere Kopfverletzungen.
Badge Local
Der Fahrer des Lkw erlitt schwere Kopfverletzungen. - Foto: © mpi
Der einheimische Lenker eines mit Getränkekisten und Bierfässern beladenen Dreiachsers war in Richtung Süden unterwegs, als er in der Vittorio-Veneto- Straße kurz vor der Pizzeria Harpf von der Straße abkam und gegen einen Wehrstein prallte. Beim Versuch zu korrigieren, geriet er schließlich auf die Gegenfahrbahn, kippte mit seinem Schwerfahrzeug um und blieb auf der Seite liegen. Die Ladung – hauptsächlich Leergut – landete im Graben.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Auch wenn der Fahrer zunächst alleine aus der Fahrerkabine aussteigen konnte und die ganze Zeit ansprechbar war: Er erlitt schwerste Kopfverletzungen. Die Sanitäter des Weißen Kreuz und der Notarzt kümmerten sich um die Erstversorgung des Mannes und brachten ihn zunächst ins Krankenhaus von Brixen, von wo aus er wenig später mit dem Rettungshubschrauber ins Bozner Spital gebracht wurde. Die Ärzte enthalten sich der Prognose.

Für die umfangreichen Aufräumarbeiten am Unfallort – die Kisten und Fässer waren von der Ladefläche in den Graben gestürzt – standen die Freiwilligen Feuerwehren von Brixen und Tschötsch im Einsatz. Mithilfe des Rüstfahrzeuges der Feuerwehr Brixen konnte der Abschleppdienst das umgekippte Fahrzeug bergen.

Die Carabinieri haben die Unfallerhebungen aufgenommen. Die Straße musste nur kurz gesperrt werden und war anschließend einspurig befahrbar.

vs