Mittwoch, 28. Februar 2018

Frankreich erwägt Bußgeld für Belästigung auf der Straße

Im Kampf gegen Sexismus und Belästigung will Frankreichs Regierung mit einem neuen Bußgeld durchgreifen. Wer Frauen auf der Straße sexistisch beleidigt oder belästigt, könnte künftig zwischen 90 und 750 Euro zahlen müssen, wie Gleichstellungs-Staatssekretärin Marlène Schiappa am Mittwoch im Sender LCI erläuterte. Der Gesetzentwurf solle Ende März im Kabinett vorgelegt werde, sie setze auf eine Verabschiedung durch das Parlament vor dem Sommer.

Im Kampf gegen Sexismus und Belästigung will Frankreichs Regierung mit einem neuen Bußgeld durchgreifen.
Im Kampf gegen Sexismus und Belästigung will Frankreichs Regierung mit einem neuen Bußgeld durchgreifen. - Foto: © shutterstock

stol