Mittwoch, 22. April 2015

Franz Kripp wird Caritas-Direktor

Die Nachfolge von Heiner Schweigkofler scheint geklärt: Wie das „Katholische Sonntagsblatt“ exklusiv berichtet, wird Franz Kripp wieder Caritas-Direktor.

Franz Kripp
Badge Local
Franz Kripp

Wie bekannt, hatte Heiner Schweigkofler zu Beginn des Jahres angekündigt, sein Amt in der Caritas mit Sommer abgeben zu wollen. Er wolle sich beruflich neu orientieren, sagte er damals.

Das Geheimnis um diese kryptische Aussage wurde Anfang März gelüftet: Heiner Schweigkofler wird neuer Präsident des Wohnbauinstitutes.

Während Schweigkoflers Zukunft somit geklärt war, herrschte in Sachen Caritas-Direktor weiterhin Rätselraten – bis zum Mittwoch: Wie das „Katholische Sonntagsblatt“ exklusiv zu vermelden wusste, wird Franz Kripp neuer Caritas-Direktor.

War elf Jahre Direktor

Kripp stand der Caritas schon einmal vor: Er führte die Organisation unmittelbar vor Schweigkofler – nämlich von April 1991 bis Juli 2002. Kripp machte die Caritas zu einer sozial anerkannten Organisation. Danach übernahm er mit seiner Frau ein Projekt in Nicaragua. Derzeit ist er Diözesanökonom.

Bischof Ivo Muser wird Kripp mit Wirkung ab 1. Juli 2015 zum Nachfolger von Heiner Schweigkofler ernennen. Unter seiner Führung soll die Aufhebung der Caritas-Sektionen - es gibt derzeit eine deutsche und eine italienische Sektion - endgültig vollzogen werden, schreibt die Caritas in einer Presseaussendung. 

Bis Ende August 2017 soll Kripp die Caritas mit Paolo Valente gemeinsam leiten. Die Zusammenführung der Sektionen soll in diesen Jahren effektiv erfolgen. "Danach wird die Leitung der Caritas einer einzigen Person anvertraut, wobei die genauen Abläufe dazu noch entwickelt werden sollen", heißt es in der Mitteilung. 

Wer ist Franz Kripp?

Franz Kripp wurde 1964 in Meran geboren. Nach dem Abschluss der Handelsoberschule studierte er zwei Jahre Rechtswissenschaften an der Uni Innsbruck. Während seiner Oberschulzeit war Kripp in der Jungschar- und Jugendarbeit seiner Pfarrei Obermais tätig, nach dem Militärdienst übernahm er die Geschäftsführung der Katholischen Jugend (1988 bis 1991). Mit 1. April 1991 wurde Kripp zum Caritas-Direktor ernannt.

Neben „klassischen“ Tätigkeitsfeldern (z.B. internationale Katastrophenhilfe) startete die Caritas unter Kripps Führung eine Reihe von Initiativen zur Lösung der Einwanderer- und Flüchtlingsfrage. Kripp baute die kirchliche Hilfsorganisation systematisch aus, eine Reihe von Projekten für Randgruppen und gegen geistige wie materielle Not im eigenen Land wurden ins Leben gerufen (z.B. „Haus Emmaus“ für Aidskranke in Leifers, Haus für obdachlose Frauen in Bozen, Schuldner- und Männerberatung).

Im Februar 2002 gab Kripp seinen Rücktritt bekannt. Mit 1. August übernahm Heiner Schweigkofler die Leitung der Caritas. Kripp ist verheiratet und Familienvater.

stol

stol