Donnerstag, 04. Mai 2017

Franziskaner haben Provinzial gewählt

Die Franziskaner in Österreich und Südtirol haben eine neue Provinzleitung. Auf dem seit Sonntag im oberösterreichischen Puchberg tagenden Provinzkapitel wurde der bisherige Provinzialminister (Oberer), P. Oliver Ruggenthaler, für eine dreijährige Amtszeit wiedergewählt.

P. Oliver Ruggenthaler wurde zum erneut zum Provinzialminister gewählt. - Foto: franziskaner.at/Beda Puchinger
Badge Local
P. Oliver Ruggenthaler wurde zum erneut zum Provinzialminister gewählt. - Foto: franziskaner.at/Beda Puchinger

Der aus Virgen in Osttirol stammende Ruggenthaler war 2011 erstmals zum Provinzoberen der Franziskaner gewählt worden. Er ist 44 Jahre alt, trat 1992 in den Franziskanerorden ein und wurde im Jahr 2000 zum Priester geweiht.

Zu den 19 Niederlassungen der Franziskaner in Österreich zählen auch die Klöster in Bozen, Kaltern und Brixen.

Darüber hinaus tragen die Franziskaner in Südtirol das Franziskanergymnasium Bozen und das Schülerheim Antonianum (Bozen). Im Brixner Kloster ist das Noviziatshaus der Provinz untergebracht. Unter die Jurisdiktion des (nunmehr bestätigten) Provinzials der Franziskaner fällt auch das Klarissenkloster in Brixen.

stol

stol