Mittwoch, 27. Juli 2016

Französische Medien wollen keine Fotos von Terroristen mehr zeigen

Nach den jüngsten Terroranschlägen in Frankreich verzichten französische Medien bewusst auf Bilder von den Attentätern. Man wolle damit eine „posthume Glorifikation“ der Attentäter verhindern, schrieb der Chefredakteur der Tageszeitung „Le Monde“, Jérôme Fenoglio, am Mittwoch in einem Leitartikel.

stol