Montag, 11. Juni 2018

Frau auf Straße in Innsbruck attackiert: Verdächtiger ausgeforscht

Nachdem eine Frau am Freitag auf offener Straße in Innsbruck attackiert worden war, ist ein 53-Jähriger als mutmaßlicher Täter ausgeforscht worden. Der Mann soll der 25-Jährigen unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht versetzt haben, als diese an ihm vorbeigehen wollte. Das Motiv war vorerst unklar, da er noch nicht einvernommen wurde, berichtete die Exekutive am Montag.

Der 53-Jährige wurde von Beamten angehalten.
Der 53-Jährige wurde von Beamten angehalten. - Foto: © APA

Zu der Attacke war es am Freitag gegen 21.15 Uhr in der Dr. Stumpf-Straße im Stadtteil Hötting gekommen. Die 25-Jährige ging durch den Schlag zu Boden und erlitt eine starke Schwellung unter dem rechten Auge. Der Täter machte sich nach der Attacke aus dem Staub.

Tags darauf traf die junge Frau den Mann erneut in der Dr. Stump-Straße und alarmierte die Polizei. Der 53-Jährige wurde von Beamten angehalten. Die Einvernahme war laut Polizei noch ausständig.

apa

stol