Mittwoch, 25. Mai 2016

Frau dreht bei Polizeikontrolle durch und riskiert nun lange Haft

Die 23-Jährige hätte relativ günstig mit einer Geldbuße davonkommen können - doch sie entschied sich dazu, alles noch viel viel schlimmer zu machen!

Bei ihrem Ausraster hat die 23-jährige US-Amerikanerin ein Polizeiauto gerammt und mehrere Personen verletzt. - Foto: Screenshot Reuters Video
Bei ihrem Ausraster hat die 23-jährige US-Amerikanerin ein Polizeiauto gerammt und mehrere Personen verletzt. - Foto: Screenshot Reuters Video

In Milwaukee sind einer 23-Jährigen vor einigen Tagen wohl die Nerven durchgebrannt. Die Polizei hatte die junge Frau wegen erhöhter Geschwindigkeit kontrolliert, und dabei festgestellt, dass sie ohne gültigen Führerschein und Versicherung unterwegs war.

Die junge Frau verlor die Nerven - wie auf dem Polizeivideo ersichtlich - und rammte plötzlich im Rückwärtsgang das Polizeiauto, um dann davonzurasen.

Bei dem Unfall wurden nach offiziellen Angaben drei Personen verletzt, darunter auch die Mutter der jungen Frau, die mit im Auto gesessen hatte.

Die Frau wurde wenige Tage später festgenommen. Wegen Fahrerflucht, Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt drohen ihr mehrere Jahre Haft.

reuters

stol