Dienstag, 16. August 2016

Frau in München mit mehreren Messerstichen getötet

Bluttat in München: Eine 45 Jahre alte Frau ist mit mehreren Messerstichen umgebracht worden. Von dem Täter fehlte zunächst jede Spur.

Foto: © shutterstock

Eine Frau ist am Dienstag in München durch ein Gewaltverbrechen ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei hatten Nachbarn am Nachmittag Alarm geschlagen, weil die 45-Jährige vor einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Obergiesing niedergestochen worden war.

Die Frau erlitt mehrere Messerstiche. Für sie kam jede Hilfe zu spät, sie starb noch am Tatort.

Der laut Zeugenaussagen 20 bis 30 Jahre alte Täter entkam unerkannt. Die Hintergründe der Bluttat waren zunächst unbekannt. Die Bluttat hatte sich gegen 15.30 Uhr ereignet.

Obwohl die Polizei sofort eine Großfahndung nach dem Täter einleitete, blieb der zunächst auf der Flucht.

dpa

stol