Dienstag, 04. August 2020

Frau mit geistiger Beeinträchtigung vergewaltigt: 3 Männer festgenommen

Die Polizei von Trient hat 3 Männer im Alter von 59, 64 und 82 Jahren aus der Valsugana festgenommen: Sie werden beschuldigt, eine 20-jährige Frau mit geistiger Beeinträchtigung mehrfach sexuell missbraucht zu haben.

3 Männern in der Valsugana wird vorgeworfen, eine 20-jährige Frau mit geistiger Beeinträchtigung mehrfach vergewaltigt zu haben.
3 Männern in der Valsugana wird vorgeworfen, eine 20-jährige Frau mit geistiger Beeinträchtigung mehrfach vergewaltigt zu haben. - Foto: © shutterstock
Es war die Adoptivmutter, die im März Anzeige erstattete: Sie hatte bemerkt, dass sich ihre Tochter seltsam verhielt und Verdacht geschöpft.

Ermittlungen ergaben, dass die 20-Jährige wohl schon seit etwa einem Jahr von 2 Brüdern im Alter von 59 und 64 Jahren sowie einem ihrer Bekannten im Alter von 82 Jahren wiederholt sexuell missbraucht worden sein soll.

Mehr als 140 Fotos, die sowohl auf dem Handy der jungen Frau als auch auf jenen der mutmaßlichen Täter gefunden wurden, sollen ein eindeutiges Bild zeichnen.

Im Zuge der Ermittlungen wurden nun auch die Computer der Festgenommenen beschlagnahmt, um festzustellen, ob es möglicherweise noch weitere Opfer gibt.

Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtet, soll der Kontakt zur jungen Frau über die sozialen Medien entstanden sein, wo sie zunächst mit Komplimenten geködert wurde.

Vom virtuellen Kontakt soll es dann zu mehreren Treffen und zur sexuellen Gewalt gekommen sein, anschließend soll die 20-Jährige von den Tätern mit Drohungen eingeschüchtert worden sein.

Während sich der 82-Jährige aufgrund seines hohen Alters im Hausarrest befindet, wurden die Brüder ins Gefängnis gebracht.

stol