Donnerstag, 27. August 2020

Frau überlebt 2 Tage und 2 Nächte in Gletscherspalte

Eine russische Touristin ist nach 2 Tagen und 2 Nächten lebend aus einer Gletscherspalte im Wallis im Südwesten der Schweiz gerettet worden. Die Frau hatte auch noch kurze Hosen an. Sie war laut Air Zermatt am Sonntag in eine Spalte gefallen und erst am Dienstag von Alpinisten zufällig entdeckt worden.

Die Touristin verunfallte  am Grenzgletscher im Monte-Rosa-Massiv oberhalb von Zermatt. Er gilt als Hauptarm des Gornergletscher-Systems.
Die Touristin verunfallte am Grenzgletscher im Monte-Rosa-Massiv oberhalb von Zermatt. Er gilt als Hauptarm des Gornergletscher-Systems. - Foto: © Shutterstock

apa