Donnerstag, 13. Februar 2020

Frau überrascht Einbrecher in der Wohnung – Flucht misslingt

Ein Wohnungseinbruch in Bozen endete für einen 29-Jährigen am Mittwoch im Gefängnis.

Die Staatspolizei brachte den Mann ins Bozner Gefängnis.
Badge Local
Die Staatspolizei brachte den Mann ins Bozner Gefängnis. - Foto: © Franco Ferrari
Der junge Marokkaner war über die Eingangstür unbemerkt in die Wohnung des Mehrfamilienhauses gelangt, hatte sich dort seelenruhig umgeschaut und bereits einige Wertgegenstände an sich genommen.

Als die Wohnungsbesitzerin, die alleine zu Hause war, aus dem Nebenraum verdächtige Geräusche hörte, sah sie nach dem Rechten und überraschte dort den Fremden auf frischer Tat. Dieser zögerte nicht lange, suchte das Weite über den Balkon und floh in Richtung Innenhof.

Die lauten Hilferufe der Frau erreichten den Ehemann, der gerade nach Hause kam, und auch einige Nachbarn.

Sie alle nahmen umgehend die Verfolgung des Mannes auf, konnten ihn einholen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Die Beamten nahmen dem Einbrecher die Beute ab und brachten ihn ins Gefängnis.










vs