Samstag, 23. September 2017

Freie Bahn für Radfahrer in Bozen

Am morgigen Sonntag wird man in Südtirols Landeshauptstadt mehr Fahrräder als Autos sehen. Der „Bozner Radtag“ steht im Zeichen des 200-jährigen Jubiläums des Fahrrades.

Am Sonntag feiert Bozen das Fahrrad und die Radfahrer.
Badge Local
Am Sonntag feiert Bozen das Fahrrad und die Radfahrer.

Vom Auto aufs Fahrrad umsteigen, lautet die Bozner Devise am Sonntag. Deswegen werden zwischen 9.30 und 16.30 Uhr die gesamte Stadt – mit Ausnahme der Industriezone und des Korridors Sarntal-Fagenstraße-Grieserplatz-Krankenhaus – betont das Gemeindepresseamt in einer Aussendung.

Zum Radtag gehört traditionell die Rundfahrt, die alle Teilnehmer absolvieren können. Der Festplatz auf den Talferwiesen ist das Ziel, das alle Teilnehmer innerhalb 16.30 Uhr erreichen müssen. Hier werden dann auch die Teilnehmerkarten abgegeben, um 17.30 Uhr findet schließlich eine Verlosung statt.

Einradshow, Fahrradcorso und Radreparaturen

Auch sonst hat der Radtag einiges zu bieten, so zum Beispiel eine Einradshow und einen Fahrradcorso mit historischen Fahrrädern, interessanten Lastenrädern, alten Handwerksberufen auf dem Fahrrad und einem Korbflechter. 

Zu finden sind auch Vertreter der Fahrradwerkstatt Novum, die kleine Reparaturen vornehmen. Die Teilnahme am Bozner Radtag ist kostenlos und die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

stol

stol