Dienstag, 21. April 2015

Freiwilliger Zivildienst: 135 Stellen frei

Im laufenden Jahr stehen 135 Stellen für junge Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 28 Jahren zur Verfügung, die den freiwilligen Landeszivildienst leisten möchten.

Archivbild
Badge Local
Archivbild

Die am Dienstag von der Landesregierung genehmigte Ausschreibung zur Einreichung von Projekten sieht 135 Stellen für freiwillig Zivildienstleistende vor, das sind 53 Stellen mehr als im Vorjahr.

Die dafür zur Verfügung gestellten Mittel belaufen sich auf 911.150 Euro.

Die Freiwilligen, die ein Alter zwischen 18 und 28 Jahren haben müssen, erhalten eine monatliche Spesenrückvergütung von 450 Euro und können erstmals entscheiden, ob sie für acht oder zwölf Monate Dienst leisten möchten. Die wöchentliche Arbeitszeit muss mindestens 30 Stunden betragen.

Der Einsatz der freiwillig Landeszivildienstleistenden ist in folgenden Bereichen möglich: gesundheitliche und soziale Fürsorge, Wiedereingliederung in die Gesellschaft sowie Notstandshilfe, Bildung, Jungendarbeit und Kulturförderung, Schutz der Umwelt und des Kulturgutes, Zivilschutz, Verbraucherschutz, entwicklungspolitische Bewusstseinsbildung, Freizeitgestaltung und Sporterziehung. 

Arbeiten bei der Bezirksgemeinschaft

Auch die Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland hat fünf Stellen für den freiwilligen Zivildienst zu vergeben. Die Stellen: Wohnheime Leifers Kurtatsch Neumarkt, Ansitz Gelmini Salurn, Sozialzentrum Kurtatsch und Arbeitsrehabilitationsdienst Neumarkt/Vill.

Interessierte Personen können sich bis 21. August bei der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland bei Frau Nadya Margoni unter 0471/826415 oder [email protected] melden.

stol

 

stol