Dienstag, 09. Juni 2020

Friseure sammeln rund 2800 Euro für einen guten Zweck

Die 3 Wohltätigkeitsvereine Debra Südtirol - Alto Adige, Südtiroler Krebshilfe und Wünschewagen durften sich am Montag über 2800 Euro freuen. Der Erlös ging aus der Weihnachtsspendenaktion der Friseure im lvh hervor.

von links: Sigrid Terleth, Obfrau der Friseure im lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister, David Tomasi, Koordinator des Wünschewagens und Monika Lardschneider, lvh-Obfrau der Berufsgruppe Körperpflege und Dienstleistungen.
Badge Local
von links: Sigrid Terleth, Obfrau der Friseure im lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister, David Tomasi, Koordinator des Wünschewagens und Monika Lardschneider, lvh-Obfrau der Berufsgruppe Körperpflege und Dienstleistungen. - Foto: © lvh
Rund 2800 Euro konnten die lvh-Friseure bei der Spendenaktion in der Weihnachtszeit sammeln. Insgesamt haben sich bei der Aktion rund 40 Südtiroler Betriebe beteiligt, die in der Weihnachtszeit Spendenboxen in ihren Salons bereitstellten. Der Erlös wurde den drei Wohltätigkeitsvereinen Debra Südtirol - Alto Adige, Südtiroler Krebshilfe und Wünschewagen am gestrigen Montag übergeben. Jeder Verein erhielt somit über 900 Euro.

„Ich bin sehr stolz, dass diese Aktion bei den Leuten so gut angekommen ist. Es war die erste Weihnachtsspendenaktion, die wir als Berufsbeirat organisiert haben“, erklärte Sigrid Terleth, Obfrau der Friseure im lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister. „Ich hoffe, dass wir damit Menschen helfen können, die es in ihrem Leben nicht leicht haben.“ Die Übergabe hat sich aufgrund von Covid-19 verzögert. Gestaffelt und mit Einhaltung der Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen konnten Sigrid Terleth und Monika Lardschneider, lvh-Obfrau der Berufsgruppe Körperpflege und Dienstleistungen, den Erlös der Spendenaktion am Montag übergeben.

Die Vertreter der Wohltätigkeitsvereine freuten sich sehr: „Besonders in dieser schwierigen Zeit freuen wir uns über jede Hilfe, mit der wir Menschen helfen können“, unterstrich Claudia Bertagnolli von der Südtiroler Krebshilfe. David Tomasi, Koordinator des Wünschewagens, betonte, wie sehr sich das ganze Team über die Spende freut, die ihnen hilft, unerfüllte Wünsche von schwerkranken Menschen zu erfüllen. Große Freude und Dankbarkeit drückte auch Isolde Mayr Faccin, Präsidentin von Debra Südtirol - Alto Adige, aus, die mit ihrem Team Schmetterlingskinder unterstützt.

stol