Samstag, 07. Juli 2018

Frontalcrash in St. Georgen fordert 2 Verletzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstag um kurz nach 13 Uhr in St. Georgen bei Bruneck gekommen.

3 Freiwillige Feuerwehren standen im Einsatz. - Foto: FFW Bruneck
Badge Local
3 Freiwillige Feuerwehren standen im Einsatz. - Foto: FFW Bruneck

Dabei prallten 2 Fahrzeuge auf der Hauptstraße ins Ahrntal zwischen St. Georgen und Bruneck auf der Höhe Bar Alping aus noch ungeklärter Ursache frontal aufeinander.

Einer der Fahrzeuglenker, ein 68-jähriger italienischer Urlauber, wurde bei dem Frontalcrash in seinem Auto eingeklemmt und musste von den Männern der Freiwilligen Feuerwehr St.Georgen, Bruneck und Uttenheim aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Laut ersten Informationen zog sich der Mann mittelschwere Kopfverletzungen zu, sei aber die ganze Zeit ansprechbar gewesen. Nach seiner Bergung wurde der Mann dem Notarztteam des Weißen Kreuzes Bruneck übergeben. Seine Beifahrerin konnte sich selbst aus dem Auto befreien.

Zweite Person verletzt

Auch ein Insasse des zweiten in den Unfall involvierten Wagens, ein 36-jähriger Mann aus Ahornach, wurde leicht verletzt. Er wurde ebenfalls in Krankenhaus von Bruneck gebracht.

Foto: FFW Bruneck

An der Unfallstelle im Einsatz waren neben den Freiwilligen Feuerwehren und dem Weißen Kreuz auch die Straßenpolizei und die Carabinieri von Bruneck.

Aufgrund des Unfalls musste die Straße für den Verkehr zeitweilig komplett gesperrt werden. 

stol

stol