Samstag, 01. Januar 2022

3 Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß in Atzwang

Es war kurz nach 1 Uhr in der Früh in der Silvesternacht, als die Feuerwehren alarmiert wurden: Ein schwerer Verkehrsunfall bei Atzwang. Dabei prallten 2 Pkw frontal aufeinander, 3 Personen wurden schwerverletzt.

2 Personen mussten aus den Autowracks befreit werden.
Badge Local
2 Personen mussten aus den Autowracks befreit werden. - Foto: © FF Atzwang
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es auf der Staatsstraße bei Atzwang kurz nach 1 Uhr in der Nacht auf Samstag. 2 Autos prallten im Tunnel frontal aufeinander.

Eines der 2 Autos stand in Flammen, der Brand konnte von den Feuerwehren aber rasch unter Kontrolle gebracht werden.



3 Personen wurden eingeklemmt und schwerverletzt. Eine Person konnte sich selbst befreien, die 2 anderen Personen mussten von den Feuerwehren aus den Autowracks befreit werden.



Die herbeigeeilten Rettungskräfte brachten die Verletzten ins Bozner Krankenhaus.

Im Einsatz standen die Feuerwehren von Waidbruck und Atzwang, das Weiße und das Rote Kreuz mit insgesamt 3 Rettungswagen sowie 2 Notarztwagen.

sor

Alle Meldungen zu: