Freitag, 14. Dezember 2018

Frostiges Südtirol

Wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Freitag berichtet, sind die Temperaturen im Vergleich zu den vergangenen Tagen weiter gefallen.

In St. Jakob/Pfitsch lagen die Temperaturen am Freitagfrüh bei Minus 19 Grad.
Badge Local
In St. Jakob/Pfitsch lagen die Temperaturen am Freitagfrüh bei Minus 19 Grad. - Foto: © shutterstock

Kalt und immer kälter... , schreibt Peterlin auf seinem Twitteraccount.

In St. Jakob/Pfitsch lagen die Temperaturen am Freitagfrüh bei Minus 19 Grad, in Prettau bei Minus 18 Grad, in Pens bei -16 Grad und in Pfelders Minus 15 Grad. Wurden in St. Jakob bei Pfitsch am Mittwoch noch Minus 14 Grad und am Donnerstag Minus 18 Grad gemessen, so sind es am Freitag eben noch frostigere Minus 19 Grad, weiß Peterlin. Und selbst Bozen friert ordentlich bei Minus 6 Grad. 

Die Sonne scheint dafür aber von früh bis spät von einem wolkenlosen Himmel. Nur im oberen Pustertal gibt es anfangs einige Nebenfelder. In den Gemeinden nahe am Alpenhauptkamm frischt Nordwind auf.

Wie berichtet, bleibt es auch in den kommenden Tagen sehr kalt. Am morgigen Samstag geht es aber sehr sonnig und verbreitet wolkenlos weiter.

Am Sonntag werden die Wolken mehr. Zunächst schneit es etwas am Alpenhauptkamm sowie im oberen Vinschgau, in der Nacht auf Montag sind auch in anderen Landesteilen ein paar Schneeflocken möglich. Am Montag wechseln Sonne und dichtere Wolken, am Dienstag wird es voraussichtlich überwiegend sonnig. Auf den Bergen schwächt sich der strenge Frost ab Sonntag etwas ab.

stol

stol