Dienstag, 26. April 2016

Führerscheinneuling will einparken - 16-Jähriger schwer verletzt

Schwere Kopfverletzungen hat am Montagabend ein 16-jähriger Bursch bei einem Verkehrsunfall in Schwoich (Bezirk Kufstein) erlitten.

Kaum hatte er den Führerschein, schon kam es zu einem Unfall. Symbolbild.
Kaum hatte er den Führerschein, schon kam es zu einem Unfall. Symbolbild.

Nach einem Bericht der Tiroler Polizei übersah ein 18-jähriger Führerscheinneuling aus dem Bezirk Kitzbühel gegen 21.30 beim Versuch, seinen Pkw rückwärts in einer Hofeinfahrt einzuparken, den jugendlichen Fußgänger.

Der junge Lenker rammte mit seinem Fahrzeug den 16-Jährigen, schleuderte ihn zu Boden und überfuhr ihn anschließend. Erst ein Zeuge konnte den 18-Jährigen auf den Unfall aufmerksam machen. Ein Alkotest verlief negativ.

Der 16-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen ins BKH Kufstein eingeliefert.

apa

stol