Donnerstag, 28. Mai 2015

Führungswechsel im Weißen Kreuz

Der Vorstand des Weißen Kreuzes hat am Mittwoch auf Vorschlag des Präsidenten Georg Rammlmair einen Führungswechsel gutgeheißen: Nach der Vollversammlung am 5. Juni wird die bisherige Vizepräsidentin Barbara Siri als Präsidentin dem Verein vorstehen.

Georg Rammlmair wird von Barbara Siri abgelöst.
Badge Local
Georg Rammlmair wird von Barbara Siri abgelöst.

Rammlmair wird nach fast 20 Jahren ununterbrochener Tätigkeit als Präsident aus rein privaten Gründen im kommenden Jahr 2016 nicht mehr für den Vorstand kandidieren.

Er übernimmt das Amt des Vizepräsidenten und steht zudem dem Verein auch weiterhin für die Arbeitsgruppe Ausbildung und als Sanitätsdirektor zur Verfügung.

Die zukünftige Präsidentin Barbara Siri hat bereits eine lange Karriere im Verein hinter sich: Seit ihrem Eintritt 1993 hat sie sich stetig hochgearbeitet. Neben ihrer Tätigkeit als Vizepräsidentin seit 2008 war sie zudem die Leiterin der Arbeitsgruppe Freiwilligenmanagement und der Arbeitsgruppe Statuten im Weißen Kreuz.

 

Übernimmt das Amt der Präsidentin des Weißen Kreuzes: Barbara Siri - Foto: WK

Georg Rammlmair steht dem Verein seit 1996 als Präsident ehrenamtlich vor und übte auch das Amt des Sanitätsdirektors, des Präsidenten der AG Flugrettung und der Nachfolgeorganisation HELI ehrenamtlich aus.

stol

stol