Freitag, 17. April 2015

Für Asylbewerber vorgesehener Wohncontainer in Bayern angezündet

Ein für die Unterbringung von Asylbewerbern vorgesehener Wohncontainer ist im bayerischen Landkreis Eichstätt von Unbekannten angezündet worden.

Archivbild
Archivbild - Foto: © shutterstock

Nach Polizeiangaben vom Freitag hatten die Täter versucht, den Metallcontainer in Hepberg mit einem Grill- oder Ofenanzünder in Brand zu setzen, und den Innenraum verrußt.

Tatzeit und Motiv seien unbekannt – der Container sei früher von Bauarbeitern genutzt worden und Mitte März noch unversehrt gewesen. Der Sachschaden betrage 10.000 Euro. Die Kripo Ingolstadt ermittelt.

dpa

stol