Dienstag, 24. Juli 2018

Furchtbare Tragödie in Trient

Ein 89-jähriger Mann hat in Trient im Zuge eines Streites mindestens 10 Mal mit einem Hammer auf seine 85-jährige Ehefrau eingeschlagen, daraufhin stürzte er sich vom Balkon der gemeinsamen Wohnung im Zentrum von Trient.

Die Frau überlebte den brutalen Angriff ihres Mannes.
Die Frau überlebte den brutalen Angriff ihres Mannes. - Foto: © shutterstock

Die Frau überlebte den brutalen Angriff ihres Mannes Pietro Pisoni blutüberströmt mit Verletzungen am Kopf, an den Händen und an 2 Wirbeln. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde Rosa Cadonna ins Krankenhaus von Trient gebracht. 

Ihr Mann hingegen stürzte sich nach der Tat aus dem dritten Stock und blieb im Innenhof des Mehrfamilienhauses liegen. Ein Nachbar fand dort gegen 18.30 Uhr den leblosen Körper. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. 

Frau weiß noch nichts vom Tod des Mannes

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass sich der Mann, vermutlich in der Annahme, seine Frau umgebracht zu haben, das Leben genommen habe. Rosa Cadonna hat nichts davon mitbekommen und weiß auch noch nichts vom Tod des Ehemannes.  Wie die Tageszeitung l'Adige am Dienstag berichtet, stünden die Kinder, Angehörige und Nachbarn unter Schock. Das Ehepaar war als ruhig und liebevoll bekannt.

Die rasende Wut, die Pietro Pisoni zu der Tat bewegte, ist allen unverständlich. Die Kinder sind ratlos, wissen nicht, was in ihren Vater gefahren ist und wie sie ihrer Mutter erklären sollen, dass ihr Ehemann tot ist.  

Um die Bluttat rekonstruieren zu können, hat die Spurensicherung die Wohnung genau unter die Lupe genommen. Noch ist unklar, was der Auslöser für den Streit zwischen den Eheleuten war.

stol

stol