Sonntag, 03. März 2019

Galileo mit über einem Jahrzehnt Verspätung vor der Vollendung

Mit mehr als einem Jahrzehnt Verspätung und deutlicher Kostensteigerung nähert sich das europäische Satellitennavigationssystem Galileo seiner Vollendung. Nach Angaben des Kontrollzentrums im oberbayerischen Oberpfaffenhofen sind die Starts der letzten 4 von insgesamt 30 Galileo-Satelliten für Ende 2020 geplant.

Die Konkurrenz bei den globalen Satellitennavigationssystemen ist groß.
Die Konkurrenz bei den globalen Satellitennavigationssystemen ist groß. - Foto: © shutterstock

stol