Mittwoch, 23. Oktober 2019

Gasaustritt in Brixen: Personen evakuiert

Zu einem Flüssiggasaustritt ist es am Mittwochvormittag um kurz nach 9 Uhr in Brixen gekommen. 2 Wohngebäude mussten evakuiert werden. 2 Personen wurden leicht verletzt.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Brixen und Milland.
Badge Local
Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Brixen und Milland. - Foto: © ive

Aus einem Flüssiggastank eines Wohngebäudes in der Ingenieur-Etzel-Straße nahe des Bahnhofs trat aufgrund eines technischen Defekts Gas aus.

Die Bewohner zweier Mehrfamilienhäuser, die sich in unmittelbarer Nähe des Tanks befinden, mussten aus Sicherheitsgründen evakuiert werden. Alle mussten die Häuser verlassen, 6 nicht gehfähige Personen wurden vom Weißen Kreuz Brixen in Sicherheit gebracht. 2 der evakuierten Personen mussten behandelt und zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Freiwilligen Feuerwehren von Brixen und Milland brachten in den vom Gasaustritt betroffenen Bereich zur Brandverhinderung Löschschaum aus und verhinderten durch das Schließen des Hauptventils des Tanks weiteren Gasaustritt.


Diese Arbeiten wurden unter Verwendung von Atemschutzgeräten und Hitzeschutzanzügen durchgeführt. Für den erforderlichen Brandschutz standen weitere Fahrzeuge und Mannschaften bereit.

Um 10.30 Uhr konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, die zuvor getroffenen Verkehrseinschränkungen wurden aufgehoben.

Die Staatspolizei und die Stadtpolizei Brixen standen ebenfalls im Einsatz.






vs