Samstag, 12. September 2015

Gasexplosion in Indien: Über 100 Tote

Bei einer Gasexplosion in einem voll besetzten Restaurant in Indien sind mindestens 104 Menschen ums Leben gekommen. Material, das im Nachbargebäude oder im Restaurant selbst gelagert wurde, könnte laut aktuellem Stand Grund für die so verheerende Wirkung der Explosion sein.

Mindestens 104 Menschen starben bei einer Gasexplosion in Indien.
Mindestens 104 Menschen starben bei einer Gasexplosion in Indien. - Foto: © LaPresse

War anfangs noch von 50 bzw 80 Toten die Rede, korrigierte die örtliche Polizei die traurige Billanz stündlich nach oben. Wie viele Menschen tatsächlich ihr Leben verloren kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.

Vermutlich viele Kinder unter den Opfern

Fernsehbilder zeigten, wie Rettungskräfte mit bloßen Händen in den Trümmern des total zerstörten Gebäudes nach Opfern suchten. Nach Polizeiangaben war die Wucht der Explosion so groß, dass ein benachbartes Haus einstürzte und mehrere weitere beschädigt wurden.

Die Explosion ereignete sich am Morgen, als in dem Restaurant viele Schulkinder und Büroangestellte frühstückten.

Zünder und Sprenggelatine könnten Explosion verstärkt haben

Behördenvertreter vermuteten indes, dass die Explosion durch Material verstärkt wurde, das möglicherweise in dem Restaurant oder in dem benachbarten Gebäude gelagert war. Dabei soll es sich um Zünder und um Sprenggelatine handeln, wie sie im Bergbau verwendet werden. Nur weitere Ermittlungen könnten das klären, sagte die ranghohe Polizeibeamtin des Distrikts Jhabua, Seema Alava.

Regierungschef Narendra Modi übermittelte den Angehörigen der Opfer sein Beileid über den Internet-Kurzbotschafterdienst Twitter.

apa/afp

stol