Dienstag, 13. September 2016

Gasflasche explodiert wegen brennender Matratze

Auf einem Balkon im Bezirk Bregenz ist in der Nacht auf Dienstag die Gasflasche eines Grills explodiert.

Verletzt wurde zum Glück niemand, so die Polizei.
Verletzt wurde zum Glück niemand, so die Polizei. - Foto: © shutterstock

Die beiden Bewohner im Alter von 22 und 24 Jahren hatten eine Matratze auf den Balkon gelegt, die zuvor in Brand geraten und von ihnen gelöscht worden war. Im Freien lebte das Feuer erneut auf, woraufhin die Gasflasche zerbarst.

Zunächst war die Matratze wegen einer defekten Batterie entflammt. Die beiden Männer löschten das Feuer und legten sie auf den Balkon. Weil die Matratze im Inneren aber weiter schmorte, entstand gegen 2.30 Uhr neuerlich ein Feuer.

Die Flammen griffen auf den Balkon über und entwickelten so große Hitze, dass letztlich die Gasflasche explodierte. Die Feuerwehr stand mit 7 Fahrzeugen und 60 Personen im Einsatz.

apa

stol