Donnerstag, 14. Januar 2021

Druckwelle und Feuerball: Frau bei Explosion in Laag schwer verletzt

Bei einer heftigen Explosion am Donnerstagmorgen in Laag bei Neumarkt ist eine Frau schwerstens verletzt worden.

Die Explosion ereignete sich kurz nach 8 Uhr in St. Florian, Laag.
Badge Local
Die Explosion ereignete sich kurz nach 8 Uhr in St. Florian, Laag. - Foto: © FFW Laag
Der Vorfall ereignete sich gegen 8.15 Uhr in der Wohnung eines Reihenhauses, das von einem älteren Ehepaar bewohnt wird.

Ersten Ermittlungen zufolge war schon über längere Zeit – über Nacht – aus einem Leck in der Leitung Methangas ausgetreten. Als die 76-jährige Frau am Morgen die Küche betrat, um Kaffee zu kochen, betätigte sie eine Zündquelle – woraufhin sich das Gas entzündete und es zu einer heftigen Explosion kam.

Die gesamte Küche wurde durch die Druckwelle der Detonation sowie durch den entstandenen Feuerball zerstört, die Frau hingegen wurde schwerstens verletzt, unter anderem erlitt sie schwere Verbrennungen.

Ihr Ehemann, der unverletzt blieb, brachte die Frau umgehend aus der Wohnung ins Freie, wo sie vom Team des Weißen Kreuzes Unterland erstversorgt wurde.

Anschließend wurde die Verletzte mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 1 ins Bozner Krankenhaus geflogen.

Die Freiwillige Feuerwehr von Laag drehte umgehend die Hauptgasleitung ab und forderte ein Explosimeter von der Feuerwehr Neumarkt an, um festzustellen, ob sich noch Gas in der Wohnung befindet.

Da im oberen Geschoss noch Gas festgestellt wurde, entlüfteten die Wehrmänner zunächst die Wohnung, ehe sie eintraten.

Das Erdgeschoss der Wohnung war von der Explosion stark beschädigt worden, der obere Stock hingegen nicht.

Die Carabinieri von Neumarkt haben die Ermittlungen aufgenommen und die Zusammenarbeit der Berufsfeuerwehr angefordert, die am Donnerstagnachmittag einen Lokalaugenschein vornahm.

liz