Freitag, 22. Januar 2016

Gast kollabiert bei Biathlon-Weltcup in Antholz

Aufregung im Biathlonzentrum in Antholz. Nicht nur, dass mit Simon Schempp ein deutsche Biathlon-Star den 10-km-Sprint der Männer für sich gewinnen konnte. Ein deutscher Gast löste durch einen Kollaps einiges an Aufsehen aus.

In Antholz während des Biathlon-Festes kam es zu dem Vorfall.
Badge Local
In Antholz während des Biathlon-Festes kam es zu dem Vorfall.

Er war unter den Besuchern der Biathlon-Weltcup-Rennen in Antholz von Freitag, als er zusammenbrach. Unverzüglich wurde die Rettungskette in Gang gesetzt. 

Die Helfer starteten sofort Maßnahmen zur Reanimation des Besuchers. Nach längeren Anstrengungen wurde auch der Rettungshubschrauber Pelikan 2 zugezogen. Dieser flog den Mann schließlich ins Bozner Krankenhaus. Er hatte im Trubel des Biathlon-Festes und wohl auch des deutschen Sieges (STOL hat berichtet) einen Herzkreislauf-Zusammenbruch erlitten. 

Beim Verletzten handelt es sich um einen 74-jährigen Besucher aus Deutschland. 

Der Vorfall sorgte - neben den spannenden Wettkämpfen in diesen Tagen in Antholz - für einiges an Aufsehen unter den Besuchern. 

stol/ker

stol