Mittwoch, 21. April 2021

Geburtenknick ab 9 Monate nach Pandemie-Beginn

Die Corona-Pandemie hat vorerst zu einem teils deutlichen Geburtenknick in vielen Staaten geführt. Das zeigt eine Studie des Demographen Tomas Sobotka von der Akademie der Wissenschaften (ÖAW), die am Mittwoch Nachmittag präsentiert wird. In keinem einzigen der untersuchten Länder in der ganzen Welt sind die Geburtenzahlen 9 Monate nach Ausbruch der Pandemie bis Jahresbeginn 2021 gestiegen - zum Teil gab es deutliche Einbrüche wie etwa in Spanien (minus 20 Prozent).

die Corona-Pandemie führte zu einem Geburtenknick. - Foto: © APA (dpa) / Fabian Strauch









apa